So erstellst du eine Dynamische Suchanzeige (DSA) in Google Ads

Entdecke das enorme Potenzial deiner Suchkampagnen mit dynamischen Suchanzeigen! DSA übernimmt die automatische Anzeigenerstellung und verwendet den Inhalt deiner Website, um zielgerichtete Anzeigen für eine Vielzahl von Suchanfragen zu erstellen. Erfahre, wie du DSA richtig einrichtest und optimierst, um maximale Ergebnisse zu erzielen und dein Ecommerce-Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.

von | 27. März 2024 | Google Ads

In der obigen Video Version sind ein paar andere Sachen zu Dynamische Suchanzeigen (DSA) noch zusätzlich erklärt. Schaut gerne rein.

Was ist eine Dynamische Suchanzeige?

Dynamische Suchanzeigen (DSA) in Google Ads bieten eine effektive Möglichkeit, die Reichweite deiner Kampagnen zu erhöhen und gleichzeitig die Relevanz der Anzeigen für deine Zielgruppe zu verbessern. Durch die Automatisierung der Anzeigenerstellung und die Nutzung des Inhalts deiner Website kannst du mehr Suchanfragen abdecken, ohne jedes Keyword manuell betexten zu müssen.

Statt dich auf Keyword-Targeting oder Shopping-Platzierungen zu konzentrieren, ermöglichst du Google, deine Webseite oder Teile davon zu durchsuchen. Basierend darauf kann Google relevante Keywords identifizieren, die für deine Kampagnen relevant sein könnten. Diese Informationen dienen auch als Recherche, um zu verstehen, wie Google deine Webseite wahrnimmt, welche Keywords potenziell interessant sind und wie du diese Daten für zukünftige Kampagnen nutzen kannst.

Dynamische Suchanzeigen dienen primär dazu, relevante neue Erkenntnisse zu gewinnen und deinen Account auf ein höheres Niveau zu heben.

Dabei fungiert die DSA ausschließlich als Recherchetool und sollte daher nicht mit einer herkömmlichen Suchkampagne verwechselt werden.

Die Suchanfragen, die zu Conversions und Traffic führen, können analysiert werden und später als Grundlage für eigene Kampagnen dienen. Darüber hinaus bieten sich Möglichkeiten, die Anzeigentitel und -beschreibungen bestehender Kampagnen zu optimieren, um die Performance deiner Anzeigen zu steigern.

Vorteile einer DSA:

Höhere Reichweite
Du kannst potenziell mehr Suchanfragen abdecken, da du nicht auf eine begrenzte Anzahl von Keywords beschränkt bist.

Verbesserte Relevanz
Die Anzeigen werden dynamisch generiert und basieren auf dem Inhalt deiner Website, wodurch sie für die jeweilige Suchanfrage relevanter sind.

Gesteigerte Effizienz
Du sparst Zeit und Mühe, da du nicht jedes Keyword manuell betexten musst.

Eine Dynamic Search Ad zu erstellen ist gar nicht so schwer.
Befolge dafür die folgenden Schritte, alternativ schaue dir gerne unser Youtube Tutorial an.

Schritt 1: Neue Kampagne erstellen

  1. In Google Ads auf das Kampagnen-Symbol klicken.
  2. „Kampagnen“ > „Neue Kampagne“ wählen.
  3. Zielvorhaben für die Kampagne festlegen.
  4. „Suchnetzwerk“ als Kampagnentyp auswählen.
  5. Gebotsstrategie festlegen

choose your bidding strategy in Google Ads

choose your bidding strategy in Google Ads

Schritt 2: Dummy-Anzeigengruppe erstellen

Um eine dynamische Anzeigengruppe zu erstellen, müssen wir zunächst einen kleinen Umweg nehmen. Wir können eine Dynamische Suchanzeige erstellen, indem wir einer bereits bestehenden Suchanzeige eine dynamische Anzeigengruppe hinzufügen. Da wir jedoch von Grund auf beginnen, erstellen wir zunächst die Suchanzeige mit der entsprechenden Anzeigengruppe, die wir anschließend pausieren werden.

create a dummy Ad group in Google Ads

create a dummy Ad group

Schritt 3: Dummy-Anzeigengruppe pausieren und dynamische Anzeigengruppe erstellen

  1. Die Dummy-Anzeigengruppe pausieren.
  2. Klicke auf „Neue Anzeigengruppe“ unter „Anzeigengruppen“.
  3. Wähle „Dynamische Anzeigengruppe“ als Anzeigengruppentyp aus.
    choose your dynamic Ad group type

    choose your dynamic Ad group type

  4. Wählen die Domain der Website aus, die beworben werden soll.
  5. Wählen die Sprache aus.
  6. Geben einen Namen für die Anzeigengruppe ein.
  7. Wähle eine der drei folgenden Ausrichtungsoptionen:
    • Alle Webseiten: Alle Seiten der Website werden für die Anzeigenausrichtung verwendet.
    • Bestimmte Seiten: Nur bestimmte Seiten der Website werden verwendet.
    • Bestimmte Kategorien der Webseite: Google erkennt bestimmte Kategorien deiner Webseite, die du auswählen kannst und anschließend für deine Webseitentargetierung verwenden kannst.
      dynamische Anzeigenziele

      choose from the following dynamic ad goals

Schritt 4: Beschreibungen hinzufügen
Google kann zwar basierend auf dem Inhalt deiner Website automatisch Titel generieren, aber die Beschreibungen solltest du selbst hinzufügen. Es empfiehlt sich, zwei verschiedene Beschreibungen zu erstellen, die jeweils die 90 Zeichen optimal ausnutzen.

3. Auszuschließende Dynamische Anzeigenziele hinzufügen

Wie bei herkömmlichen Suchanzeigen haben wir auch hier die Möglichkeit, negative Keywords unserer Dynamische Suchanzeige hinzuzufügen. Diese können ähnlich betrachtet werden wie die negativen Keywords, die wir unseren Suchanzeigen zuweisen.

Hier ist eine Liste mit URL’s, die wir empfehlen würden auszuschließen.

URL enthält:   

  • /kontaktformular
  • /impressum
  • /datenschutz
  • /allgemeine-geschaeftsbedigungen
  • /karriere
  • /ueber-uns
  • /jobs
  • /versandbedingungen
  • /agb
  • /support
  • /widerrufsrecht

Fazit

Dynamische Suchanzeigen sind ein effektives Tool, um die Reichweite deiner Kampagnen zu erhöhen und gleichzeitig die Relevanz für deine Zielgruppe zu verbessern. Durch die Automatisierung der Anzeigenerstellung und die Nutzung des Inhalts deiner Website kannst du mehr Suchanfragen abdecken, ohne jedes Keyword manuell betexten zu müssen. Auch die wertvollen Erkenntnisse, die wir aus einer dynamischen Suchanzeige sammeln, kann unsere Online-Marketing-Strategie auf ein neues Level heben.

P.S. …
Wenn du mehr Lust auf Video Inhalte hast, findest du hier unseren YouTube Channel.

P.S.S …
Hier geht es zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Willst du mehr Google Traffic?

Melde dich bei unserer kostenlosen Google Community an auf
skool.com

Hier Anmelden

Autorenbild Florens Bach

Florens Bach

Florens Bach ist ein wahrer Google Ads und PPC Enthusiast mit insgesamt über 6 Jahren Erfahrung im Bereich Suchmaschinenmarketing (SEA). Seit 2018 arbeitet er leidenschaftlich im Bereich PPC Ads, SEO, Email Marketing und Co. mit dem Fokus auf Onlineshops.

Als Mitgründer und stellvertretender Geschäftsführer der Ecommerce Marketing Agentur "Bach & Gruber Ecommerce" haben er und sein Team bereits über 180 Onlineshops beim Wachstum unterstützt.

Willst du mehr Google Traffic?

Melde dich bei unserer kostenlosen Google Community an auf
skool.com

Das könnte dir auch gefallen.

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

Erfolg mit YouTube Ads zu haben braucht etwas mehr als nur Glück. Es bedarf einer strategischen Mischung bewährter Marketing und Ads-Techniken, die mit den Dynamiken der Plattform zusammenspielen und harmonieren.

Wir stellen 8 bewährte Tipps & Tricks vor, die deine YouTube Ads zu einer starken Präsenz verwandeln können.

Diese 8 Tipps sind:

1. Live-Streaming und Embedded Videos ausschließen
2. TV-Screens ausschließen
3. Demografik und Audience überprüfen
4. Verwendet Placement Targeting
5. Unprofitable Platzierungen ausschließen (Gaming, Apps, Musikvideos etc.)
6. Audience-Ausschlüsse (Converters)
7. View-Through Conversion Zeitraum anpassen
8. Starke CTAs und Hooks erstellen

Viel Spaß beim lesen.

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen. Fluch und Segen zugleich. Die Qual der Wahl. Bei so vielen verschiedenen Asset-Gruppen, Segmentierungs-Möglichkeiten und Experimenten, die durchgeführt werden können, kann man schnell den Überblick verlieren.

Das Ziel dieses Blogs ist es, 5 konkrete Strategien für Performance Max Kampagnen vorzustellen.

Ihnen Einblicke in jede zu geben und Ihnen zu helfen, herauszufinden, welche Sie in Ihrem Konto ausprobieren sollten, um Ihre PPC-Kampagnen bestmöglich zu verwalten.

In jedem Kapitel betrachten wir, was die Struktur / Strategie genau ist. Inklusive konkreter Tipps, wie man diese PMax Struktur im Google Ads Account anwenden kann.

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Das Google Ads Dashboard hat bestimmt mehr unnütze Elemente als nützliche Elemente. Unzählige Reports, Dashboard-Varianten, Metriken und Empfehlungen ploppen auf.

Auch wenn Alphabet darum bemüht ist, die Anwendung immer leichter und schneller zu gestalten, gibt es doch einige Google Ads Metriken, die immer bestand haben (und hatten).

Diese bilden die wirklichen Performance-Metriken, auf die jeder Google Ads Marketer achten sollte, um zu beobachten, was sich in den Auktionen tut.

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

In diesem Blogartikel möchte ich euch zeigen wie ihr das Google Ads Conversion Tracking für Shopify einrichten könnt – und zwar das Purchase Event.

Das Conversion Tracking, gerade für Ad Plattformen ist die absolut wichtigste Grundlage für erfolgreiche Kampagnen, egal ob Facebook Ads, Google Ads, Pinterest Ads oder sonst wo. Wer nicht messen, kann was er erreicht, wird auch keine Entscheidungen treffen können über das, was man verbessern kann.

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

In der heutigen digitalen Welt ist es unerlässlich, gezielte Werbekampagnen auf Plattformen wie Facebook und Instagram zu schalten, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Der Facebook Business Manager ist ein leistungsstarkes Tool, das dir dabei hilft, deine Marketingaktivitäten effizient zu organisieren und zu verwalten.

Aber bevor du mit dem Schalten von Anzeigen beginnst, gibt es einige grundlegende Schritte, die du beachten musst…

Lass uns deine Vision verwirklichen.

 

Dein Unternehmen verdient nur das Beste.

 

Sprich mit uns!