Steigere deine Sichtbarkeit mit Google Ads für lokale Dienstleistungen

Bist du Unternehmer im Bereich lokaler Dienstleistungen? Dann kennst du die Herausforderungen: Kundenvertrauen gewinnen, sich von der Konkurrenz abheben und Streitigkeiten mit Kunden vermeiden. Der Google Käuferschutz bietet dir und deinen Kunden genau dafür die perfekte Lösung!

von 14.06.2024Google Ads, SEA

Google Lokale Dienstleistungen haben sich zu einem unverzichtbaren Werkzeug für lokale Dienstleistungsunternehmen entwickelt, um in der wettbewerbsintensiven digitalen Landschaft sichtbar zu bleiben. Diese Anzeigenform, die sich von traditionellen Google Ads unterscheidet, bietet Unternehmen die Möglichkeit, direkt mit potenziellen Kunden in ihrer Nähe in Kontakt zu treten und wertvolle Leads zu generieren.

In diesem Blogbeitrag beleuchten wir die Bedeutung von Google Lokale Dienstleistungen und enthüllen die sieben häufigsten Fehler, die den Erfolg deiner Kampagne zunichtemachen können

Indem du diese Fallstricke vermeidest und bewährte Best Practices implementierst, kannst du die Sichtbarkeit deines Unternehmens maximieren und qualifizierte Leads generieren, die dein Geschäft ankurbeln.

#1 Was sind Google Lokale Dienstleistungen?

Google Lokale Dienstleistungen (GLSAs) sind eine werbebasierte Lösung von Google, die speziell für lokale Dienstleistungsunternehmen entwickelt wurde. Diese Anzeigen erscheinen prominent am oberen Rand der Google-Suchergebnisse und bieten Unternehmen die Möglichkeit, sich potenziellen Kunden in ihrer Nähe vorzustellen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Google Ads, die auf einem Pay-per-Click (PPC)-Modell basieren, funktionieren Google Lokale Dienstleistungen mit einem Pay-per-Lead (PPL)-Modell . Das bedeutet, dass Unternehmen nur dann bezahlen, wenn sie von einem interessierten Kunden einen qualifizierten Lead erhalten, z. B. in Form eines Anrufs oder einer Anfrage über ein Formular.

Google Lokale Dienstleistungen bieten mehrere Vorteile für lokale Dienstleistungsunternehmen:

Hohe Sichtbarkeit
Die Anzeigen werden prominent am oberen Rand der Suchergebnisse platziert, wo sie von potenziellen Kunden, die aktiv nach Dienstleistungen in ihrer Nähe suchen, nicht übersehen werden können.

Gezielte Ansprache
Die Anzeigen werden nur Nutzern angezeigt, die sich in der Nähe des Unternehmens befinden und sich für die angebotenen Dienstleistungen interessieren.

Qualifizierte Leads
Unternehmen zahlen nur für Leads, die tatsächlich von potenziellen Kunden generiert werden.

Einfache Einrichtung und Verwaltung
Die Einrichtung und Verwaltung von GLSAs ist relativ einfach und kann über das Google Ads-Konto erfolgen.

Transparente Kosten
Unternehmen haben jederzeit volle Kontrolle über ihr Budget und können die Kosten pro Lead festlegen.

So sehen Google Ads lokale Dienstleistungen aus

Google lokale Dienstleistungen

Google lokale Dienstleistungen

#2 Was ist der Google Käuferschutz?

Der Google Käuferschutz (Google Guaranteed) ist ein Zertifizierungsprogramm, das exklusiv für Unternehmen mit Google Anzeigen für lokale Dienstleistungen verfügbar ist.

Unternehmen, die dieses Programm erfolgreich durchlaufen und zertifiziert werden, erhalten das begehrte Google Käuferschutz-Logo. Dieses Logo signalisiert Kunden, dass das Unternehmen strenge Qualitätsstandards erfüllt und sie im Falle von Unzufriedenheit mit der erbrachten Leistung Unterstützung von Google erhalten können.

Kommt es zu einem Konflikt, wird Google zunächst als Vermittler agieren und versuchen, den Streit zu schlichten. Wenn dies nicht zum Erfolg führt, greift der Käuferschutz ein. In diesem Fall erstattet Google dem Kunden bis zu 1.500 Euro für die Rechnung. Dies gilt jedoch ausschließlich für Dienstleistungen, die der betroffene Kunde über die Google-Anzeige gebucht hat.

So erkennst du Dienstleister mit Google Käuferschutz

Google Käuferschutz

Google Käuferschutz

#3 Wie funktioniert der Google Käuferschutz?

Falls dein Unternehmen lokale Suchanzeigen nutzt, besteht die Möglichkeit, sich für das Programm zu bewerben. Sobald der neue Service in deiner Region verfügbar ist, erhältst du ein Zertifikat, ein Abzeichen oder ein Logo.

Zunächst überprüft Google deine Geschäftslizenz, Versicherung und Online-Bewertungen. Zudem wird eine kostenlose Zuverlässigkeitsprüfung für deine Mitarbeiter durchgeführt. Sollte dein Unternehmen in eine der betroffenen Kategorien fallen, müssen auch alle Dienstleister (einschließlich Mitarbeiter, selbstständiger Unternehmer, Zeitarbeiter, befristet Beschäftigter, Auftragnehmer und andere Personen) überprüft werden.

Nach erfolgreicher Zuverlässigkeitsprüfung wird deinem Unternehmen das Käuferschutz-Logo verliehen.

Sollte ein Kunde mit deinem Service unzufrieden sein, kann er eine Erstattung des Rechnungsbetrags bei Google beantragen. Google wird sich daraufhin mit dir in Verbindung setzen, um weitere Informationen zu erhalten, und gegebenenfalls auch zusätzliche Informationen vom Kunden anfordern.

Du hast die Möglichkeit, das Problem zunächst direkt mit dem Kunden zu klären. Sollte dies nicht gelingen, entscheidet Google nach eigenem Ermessen und basierend auf seinen Erkenntnissen über die fairste Lösung.

Der Google Käuferschutz wurde in den letzten Jahren auf viele Branchen ausgeweitet und bietet nun auch Heimdienstleistern zusätzlichen Schutz.

Ob dein Unternehmen für den Käuferschutz in Frage kommt, erfährst du hier.

#4 So rankt Google Ads für Lokale Dienstleister

Der Google Käuferschutz allein reicht nicht aus! Zwar kann es deine Sichtbarkeit erhöhen, aber den Spitzenplatz in den Suchergebnissen garantiert es allerdings nicht.

GLSA setzt auf Bewertungen und Reaktionsfähigkeit

Bewertungen
Google liebt positive Bewertungen! Die Gesamtzahl ist wichtig, aber noch mehr zählen aktuelle Bewertungen. Unternehmen mit neueren positiven Bewertungen können so etablierte Anbieter mit mehr Bewertungen übertreffen.

Reaktionsfähigkeit
Schnelle Antworten sind entscheidend! GLSA will Kunden direkt mit Dienstleistern verbinden. Google misst daher, wie schnell du auf Anfragen reagierst.

#5 Diese 7 Fehler solltest du vermeiden

Vermeide diese Fehler, um deine lokalen Anzeigen zu optimieren und mehr Kunden zu gewinnen!

1. Fehlende Geschäftsdetails

Gib deinen Kunden alle Informationen, die sie brauchen!

  • Welche Postleitzahlen deckst du ab?
  • Welche Unterschiede gibt es bei den Dienstleistungen in verschiedenen Gebieten?
  • Welche Arbeitszeiten hast du?
  • Verwende Fotos, um dein Profil attraktiver zu gestalten.
2. Zu lange Reaktionszeiten auf Leads

Schnelle Reaktion ist der Schlüssel zum Erfolg!

  • Reagiere schnell auf Anrufe und E-Mails, auch wenn du den Auftrag nicht annehmen kannst.
  • Plane feste Antwortzeiten ein.
  • Überprüfe dein Dashboard regelmäßig, um keine Leads zu verpassen.
3. Wenige Google-Bewertungen

Positive Bewertungen sind essenziell für dein Ranking!

  • Nutze den „Bewertung anfragen“-Button nach jedem Auftrag.
  • Bitte Kunden nach Abschluss eines Leads um eine Bewertung.
  • 75% des Traffics gehen an die Top-Suchergebnisse. Sammle positive Bewertungen, um deine Position an der Spitze zu sichern.
4. Zu viele Zielmärkte
  • Konzentriere dich auf 1-3 Schlüsselmärkte pro Profil. Das verbessert deine Performance und erhöht die Chancen im lokalen Suchranking.
  • Erstelle separate Profile für jeden Markt mit individuellem Budget und gezielter Ansprache.
  • Wähle große geografische Einheiten (z.B. Landkreise) und schließe spezifische Postleitzahlen aus, um präziser zu werden.
5. Budgetbeschränkungen

Nutze dein Budget optimal!

  • Lege ein wöchentliches und monatliches Maximalbudget fest.
  • Google begrenzt deine Ausgaben auf das monatliche Budget. So hast du einen konstanten Lead-Strom bei kontrollierten Kosten.
  • Überwache dein Budget und erhöhe es ggf., um mehr Leads zu verarbeiten.
  • Nimm Budgetanpassungen schrittweise vor.
6. Leads nicht archivieren

Archivierte Leads helfen Google, dein Geschäft besser zu verstehen!

  • So kann Google dein Budget besser auf passende Leads verteilen.
  • Effektives Lead-Management erhöht deine Skalierungsmöglichkeiten.
7. Ungenaue Geschäftszeiten

Sei für deine Kunden da!

  • Gib genaue Geschäftszeiten an.
  • Biete ggf. Servicezeiten außerhalb der Norm (z.B. früh morgens oder spät abends).

So reagierst du schneller auf Anfragen und gewinnst den Wettbewerb.

Befolge diese Tipps, um deine lokalen Anzeigen zu optimieren, mehr Kunden zu gewinnen und dein Geschäft auszubauen!

Fazit

Lokale Suchanfragen machen nahezu 50 % aller Google-Suchen aus, und GLSAs nehmen dabei eine herausragende Position an der Spitze der Suchergebnisseiten (SERP) ein. Sie sind ein zentraler Bestandteil einer umfassenden digitalen Marketingstrategie für lokale Dienstleistungsunternehmen.

Um mit Google Lokale Dienstleistungen optimale Ergebnisse und einen höheren ROI zu erzielen, sollten zwei wesentliche Prinzipien beachtet werden:

  • Halte deine Informationen stets aktuell
  • Reagiere schnell auf Leads

Diese Vorgehensweisen helfen dir, das volle Potenzial deiner Anzeigen zu nutzen und das Beste aus deinen digitalen Marketingaktivitäten herauszuholen.

Interessierst du dich für ein detailliertes GLSA-Audit durch unser Expertenteam, einschließlich fortschrittlicher Strategien und innovativer Ideen?

Dann melde dich gerne bei uns .

Willst du mehr Google Traffic?

Melde dich bei unserer kostenlosen Google Community an auf
skool.com

Hier Anmelden

Profilbild Dicle Tursucu

Dicle Tursucu

Dicle Tursucu begeistert seit vielen Jahren mit ihrem Marketing Know-How den deutschen E-Commerce Markt. Ihre Stärken liegen bei Performance Marketing und Customer Journey Content. Nicht umsonst trägt sie den Spitznamen "Content Queen".

Willst du mehr Google Traffic?

Schau bei unserem YouTube Channel vorbei - 
Bach & Gruber Ecommerce

Das könnte dir auch gefallen.

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

Erfolg mit YouTube Ads zu haben braucht etwas mehr als nur Glück. Es bedarf einer strategischen Mischung bewährter Marketing und Ads-Techniken, die mit den Dynamiken der Plattform zusammenspielen und harmonieren.

Wir stellen 8 bewährte Tipps & Tricks vor, die deine YouTube Ads zu einer starken Präsenz verwandeln können.

Diese 8 Tipps sind:

1. Live-Streaming und Embedded Videos ausschließen
2. TV-Screens ausschließen
3. Demografik und Audience überprüfen
4. Verwendet Placement Targeting
5. Unprofitable Platzierungen ausschließen (Gaming, Apps, Musikvideos etc.)
6. Audience-Ausschlüsse (Converters)
7. View-Through Conversion Zeitraum anpassen
8. Starke CTAs und Hooks erstellen

Viel Spaß beim lesen.

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen. Fluch und Segen zugleich. Die Qual der Wahl. Bei so vielen verschiedenen Asset-Gruppen, Segmentierungs-Möglichkeiten und Experimenten, die durchgeführt werden können, kann man schnell den Überblick verlieren.

Das Ziel dieses Blogs ist es, 5 konkrete Strategien für Performance Max Kampagnen vorzustellen.

Ihnen Einblicke in jede zu geben und Ihnen zu helfen, herauszufinden, welche Sie in Ihrem Konto ausprobieren sollten, um Ihre PPC-Kampagnen bestmöglich zu verwalten.

In jedem Kapitel betrachten wir, was die Struktur / Strategie genau ist. Inklusive konkreter Tipps, wie man diese PMax Struktur im Google Ads Account anwenden kann.

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Das Google Ads Dashboard hat bestimmt mehr unnütze Elemente als nützliche Elemente. Unzählige Reports, Dashboard-Varianten, Metriken und Empfehlungen ploppen auf.

Auch wenn Alphabet darum bemüht ist, die Anwendung immer leichter und schneller zu gestalten, gibt es doch einige Google Ads Metriken, die immer bestand haben (und hatten).

Diese bilden die wirklichen Performance-Metriken, auf die jeder Google Ads Marketer achten sollte, um zu beobachten, was sich in den Auktionen tut.

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

In diesem Blogartikel möchte ich euch zeigen wie ihr das Google Ads Conversion Tracking für Shopify einrichten könnt – und zwar das Purchase Event.

Das Conversion Tracking, gerade für Ad Plattformen ist die absolut wichtigste Grundlage für erfolgreiche Kampagnen, egal ob Facebook Ads, Google Ads, Pinterest Ads oder sonst wo. Wer nicht messen, kann was er erreicht, wird auch keine Entscheidungen treffen können über das, was man verbessern kann.

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

In der heutigen digitalen Welt ist es unerlässlich, gezielte Werbekampagnen auf Plattformen wie Facebook und Instagram zu schalten, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Der Facebook Business Manager ist ein leistungsstarkes Tool, das dir dabei hilft, deine Marketingaktivitäten effizient zu organisieren und zu verwalten.

Aber bevor du mit dem Schalten von Anzeigen beginnst, gibt es einige grundlegende Schritte, die du beachten musst…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert