Keyword Recherche für Google Ads: Ultimativer Guide 2024

Suchmaschinen wie Google verwenden Keywords, um den Inhalt deiner Website zu verstehen und sie in den Suchergebnissen zu ordnen. Indem du die richtigen Keywords verwendest, kannst du deine Chancen erhöhen, auf den vorderen Plätzen der Suchergebnisse zu erscheinen.

von 14.05.2024Google Ads

Eine erfolgreiche Keyword-Recherche ist das Fundament jeder effektiven Online-Marketing-Strategie. Mit den richtigen Keywords kannst du nicht nur die Sichtbarkeit deiner Website erhöhen, sondern auch gezielt die richtigen Zielgruppen ansprechen.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine umfassende Keyword-Recherche durchführst, die besten Keywords findest und wie Google Keywords funktionieren.

#1 Wie funktionieren Google Keywords?

Google Keywords sind die Suchbegriffe, die Nutzer in die Google-Suchleiste eingeben. Google verwendet diese Keywords, um die relevantesten Suchergebnisse anzuzeigen.

Um die besten Ergebnisse zu liefern analysiert Google dabei verschiedene Faktoren, wie:

  • die Relevanz des Inhalts,
  • die Qualität der Website und
  • die Nutzererfahrung

Durch eine effektive Keyword-Recherche kannst du sicherstellen, dass deine Website für die richtigen Keywords optimiert ist und somit besser in den Suchergebnissen erscheint.

#2 Wie führe ich eine Keyword-Recherche durch?

2.1 Keyword-Ideenfindung

Starte deine Keyword-Recherche, indem du dir zunächst selbst Gedanken zu möglichen Keywords machst. Welche Begriffe könnten deine potenziellen Kunden verwenden, um nach deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zu suchen? Notiere diese Keywords in einem Google Sheet. Erstelle dir ein Google Keyword Research Template, um bei zukünftigen Recherchen einen klaren Überblick zu behalten.

2.2 Google-Suchfunktion nutzen

Die Google-Suchfunktion ist eine wertvolle Quelle für relevante Keywords und Keyword-Kombinationen. Gib ein relevantes Keyword in die Google-Suche ein und kopiere anschließend die zu deinem Focus Keyword passenden Vorschläge, in deinen Sheet.

Unter „Weitere Fragen“ findest du oft zusätzliche relevante Suchanfragen, die für deine Recherche nützlich sein könnten. Auch die Suchergebnisse selbst geben Aufschluss darüber, welche Keywords von deinen Mitbewerbern verwendet werden.

Google Search Die Google Suchfunktion


2.3 Amazon-Suche verwenden

Auch Amazon kann eine wertvolle Quelle für Keywords sein. Gib dein Fokus-Keyword in die Amazon-Suche ein und schau dir die Produkt-Ergebnisse an. Diese können dir Ideen für weitere relevante Keywords geben.

Amazon SuchfunktionDie Amazon Suchfunktion

#3 Wie finde ich die besten Keywords?


3.1 Suchvolumina analysieren

Nun hast du eine Sammlung von Keywords. Der nächste Schritt ist die Analyse der Suchvolumina.

Dafür gibt es zwei Optionen:

Option 1: Google Keyword Planner nutzen
Im Google Ads Account findest du unter „Tools & Einstellungen“ den Punkt „Planung“. Der Keyword-Planer hilft dir, neue Keywords zu entdecken und das Suchvolumen bestehender Keywords zu analysieren.

Gib deine Keywords ein und notiere die durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen in deinem Google Sheet. Zusätzlich kannst du neue Keywords entdecken und irrelevante Keywords herausfiltern.

Google Keyword Planner Übersicht

Google Keyword Planner Übersicht


Option 2: Semrush verwenden

Semrush ist ein umfassendes Analyse-Tool, mit dem du nicht nur Keyword-Recherche betreiben, sondern auch Wettbewerbsanalysen, Backlink-Analysen und Website-Audits durchführen kannst.

Im Reiter „Keyword Overview“ kannst du die Suchvolumina und die Keyword Difficulty, also die Schwierigkeit, für ein bestimmtes Keyword zu ranken, analysieren.

Mit dem Keyword Magic Tool bekommst du weitere Vorschläge für relevante Keywords.

Semrush Keyword Analysis

Semrush Keyword Overview

 

#4 Keywords clustern 

Nachdem du die Suchvolumina analysiert hast, ist es wichtig, deine Keywords zu clustern. Gruppiere Keywords mit ähnlichen Themen in Kategorien von maximal 16 Keywords. Entferne doppelte Keywords und sortiere sie nach absteigendem Suchvolumen.

Diese Kategorien können dir später als Kampagnenideen oder Adgroups dienen.

Keywords clustern

#5 Long-Tail Keywords und deren Bedeutung


5.1 Was sind Long-Tail-Keywords?

Long Tail Keywords sind im Gegensatz zu kurzen, allgemeinen Keywords (Short Tail Keywords) spezifische Suchbegriffe, die aus mehreren Wörtern bestehen. Sie haben oft weniger Konkurrenz und ein geringeres Suchvolumen, können aber dennoch sehr wertvoll sein. Diese Keywords beschreiben die Suchanfrage des Nutzers detaillierter und präziser, wodurch sie gezielter auf die Bedürfnisse des Suchenden eingehen.

Während häufig gesuchte Keywords, die als „Short Tail“ bezeichnet werden, ein hohes Suchvolumen aufweisen, befinden sich Long Tail Keywords tiefer in der Nische und haben ein geringeres Suchvolumen. Dennoch bilden sie aufgrund ihrer Vielzahl den größten Anteil aller Suchanfragen.

Long Tail Keywords bestehen meist aus drei oder mehr Wörtern und spiegeln die Absicht des Suchenden oft genauer wider, was sie besonders wertvoll für gezielte Marketingstrategien macht.

Long-Tail-Keywords

5.2 Vorteile von Long-Tail-Keywords

Die Nutzung von Long-Tail-Keywords bietet eine Reihe von Vorteilen, die zu einer besseren Suchmaschinenoptimierung (SEO), mehr Traffic und höheren Conversions führen können.

  • Weniger Wettbewerb
    Long-Tail-Keywords sind oft weniger umkämpft, was es einfacher macht, für diese Keywords zu ranken.
  • Höhere Conversion-Rate
    Da diese Keywords spezifischer sind, haben sie in der Regel eine höhere Conversion-Rate, da sie besser auf die Bedürfnisse und Absichten der Nutzer abgestimmt sind.
  • Relevanz
    Sie ermöglichen es dir, gezielt auf die spezifischen Bedürfnisse deiner Zielgruppe einzugehen.
5.3 Wie finde ich Long-Tail-Keywords?

Es gibt verschiedene Methoden und Werkzeuge, die dir dabei helfen können, die relevantesten und effektivsten Long-Tail-Keywords für deine Zielgruppe zu finden:

  • Google Suggest
    Nutze die Vorschläge von Google, die angezeigt werden, wenn du einen Suchbegriff eingibst.
  • Answer the Public
    Dieses Tool zeigt dir Fragen und Phrasen, die Menschen in Verbindung mit deinen Haupt-Keywords suchen.
  • Foren und Communities
    Schaue in relevanten Foren und Communities nach, welche Fragen und Themen dort diskutiert werden.

Fazit

Eine gründliche Keyword-Recherche ist essenziell für den Erfolg deiner Online-Marketing-Strategie. Indem du deine eigenen Ideen sammelst, die Google- und Amazon-Suche nutzt, Suchvolumina analysierst und Keywords in sinnvolle Kategorien aufteilst, legst du das Fundament für effektive Marketingkampagnen.

Tools wie der Google Keyword Planner und Semrush unterstützen dich dabei, die besten Keywords zu finden und ihre Relevanz zu beurteilen.

Die Verwendung von Long-Tail-Keywords kann zusätzlich die Zielgenauigkeit deiner Strategie erhöhen und deine Website in den Suchergebnissen besser platzieren.

So kannst du sicherstellen, dass deine Inhalte von den richtigen Zielgruppen gefunden werden und deine Website in den Suchergebnissen besser platziert wird. ✓

Grüße✌🏼,
Dicle

Willst du mehr Google Traffic?

Melde dich bei unserer kostenlosen Google Community an auf
skool.com

Hier Anmelden

Profilbild Dicle Tursucu

Dicle Tursucu

Dicle Tursucu begeistert seit vielen Jahren mit ihrem Marketing Know-How den deutschen E-Commerce Markt. Ihre Stärken liegen bei Performance Marketing und Customer Journey Content. Nicht umsonst trägt sie den Spitznamen "Content Queen".

Willst du mehr Google Traffic?

Schau bei unserem YouTube Channel vorbei - 
Bach & Gruber Ecommerce

Das könnte dir auch gefallen.

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

YouTube Ads für Ecommerce – 8 Quick Wins für deine Google Ads Kampagnen

Erfolg mit YouTube Ads zu haben braucht etwas mehr als nur Glück. Es bedarf einer strategischen Mischung bewährter Marketing und Ads-Techniken, die mit den Dynamiken der Plattform zusammenspielen und harmonieren.

Wir stellen 8 bewährte Tipps & Tricks vor, die deine YouTube Ads zu einer starken Präsenz verwandeln können.

Diese 8 Tipps sind:

1. Live-Streaming und Embedded Videos ausschließen
2. TV-Screens ausschließen
3. Demografik und Audience überprüfen
4. Verwendet Placement Targeting
5. Unprofitable Platzierungen ausschließen (Gaming, Apps, Musikvideos etc.)
6. Audience-Ausschlüsse (Converters)
7. View-Through Conversion Zeitraum anpassen
8. Starke CTAs und Hooks erstellen

Viel Spaß beim lesen.

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen für Ecommerce – 5 Google Ads Strategien für Onlineshops

Performance Max Kampagnen. Fluch und Segen zugleich. Die Qual der Wahl. Bei so vielen verschiedenen Asset-Gruppen, Segmentierungs-Möglichkeiten und Experimenten, die durchgeführt werden können, kann man schnell den Überblick verlieren.

Das Ziel dieses Blogs ist es, 5 konkrete Strategien für Performance Max Kampagnen vorzustellen.

Ihnen Einblicke in jede zu geben und Ihnen zu helfen, herauszufinden, welche Sie in Ihrem Konto ausprobieren sollten, um Ihre PPC-Kampagnen bestmöglich zu verwalten.

In jedem Kapitel betrachten wir, was die Struktur / Strategie genau ist. Inklusive konkreter Tipps, wie man diese PMax Struktur im Google Ads Account anwenden kann.

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Die Top 8 Google Ads Metriken und wie man sie verbessert

Das Google Ads Dashboard hat bestimmt mehr unnütze Elemente als nützliche Elemente. Unzählige Reports, Dashboard-Varianten, Metriken und Empfehlungen ploppen auf.

Auch wenn Alphabet darum bemüht ist, die Anwendung immer leichter und schneller zu gestalten, gibt es doch einige Google Ads Metriken, die immer bestand haben (und hatten).

Diese bilden die wirklichen Performance-Metriken, auf die jeder Google Ads Marketer achten sollte, um zu beobachten, was sich in den Auktionen tut.

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

Google Ads Conversion Tracking für Shopify – Full Guide

In diesem Blogartikel möchte ich euch zeigen wie ihr das Google Ads Conversion Tracking für Shopify einrichten könnt – und zwar das Purchase Event.

Das Conversion Tracking, gerade für Ad Plattformen ist die absolut wichtigste Grundlage für erfolgreiche Kampagnen, egal ob Facebook Ads, Google Ads, Pinterest Ads oder sonst wo. Wer nicht messen, kann was er erreicht, wird auch keine Entscheidungen treffen können über das, was man verbessern kann.

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

Facebook Business Manager – So setzt du ihn richtig auf

In der heutigen digitalen Welt ist es unerlässlich, gezielte Werbekampagnen auf Plattformen wie Facebook und Instagram zu schalten, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Der Facebook Business Manager ist ein leistungsstarkes Tool, das dir dabei hilft, deine Marketingaktivitäten effizient zu organisieren und zu verwalten.

Aber bevor du mit dem Schalten von Anzeigen beginnst, gibt es einige grundlegende Schritte, die du beachten musst…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert